Angebote zu "C++Builder" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

XIA MI BUILDER - Mi Robot Builder
99,40 € *
zzgl. 5,80 € Versand

Erschaffe deinen eigenen fahrenden Roboter.978 Bausteine bis zum Ziel.Nach dem Zusammenbau kann der MI Robot Builder mit seiner ausgeklügelten mechanischen Übertragungsstruktur, effektive Bewegungen und Aktionen durchzuführen. Feine Sensoren und der darauf ausgelegte Prozessor lassen Ihn die Lage selbst bestimmen und sogar mit bis zu 3kg Gewicht aufrecht fahren. Durch die einfache grafische Programmierung können Kinder leicht erste Erfahrungen mit Computersystemen sammeln.Fördern Sie Kreativität und erste kleine Programmiererfahrungen!einfache Steuerung über die APP (IOS oder Android)grafisch programmierbare Abläufe und Funktionen978 Bauteile für 3 unterschiedliche Modelleintelligenter Baustein zum Betrieb des Roboters.4 USB-C Anschlüsse zum Laden und zur Erweiterungempfohlen für Kinder ab 10 Jahren

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
XIA MI ROVER - Mi Robot Builder Rover
100,89 € *
zzgl. 5,80 € Versand

Erschaffe deinen eigenen fahrenden Roboter.Über 1000 Bausteine bis zum Ziel.Nach dem Zusammenbau kann der MI Robot Builder mit seiner ausgeklügelten mechanischen Übertragungsstruktur, effektive Bewegungen und Aktionen durchzuführen. Feine Sensoren und der darauf ausgelegte Prozessor lassen Ihn die Lage selbst bestimmen und sogar mit bis zu 3kg Gewicht präzise fahren. Durch die einfache grafische Programmierung können Kinder leicht erste Erfahrungen mit Computersystemen sammeln.Fördern Sie Kreativität und erste kleine Programmiererfahrungen!einfache Steuerung über die APP (IOS oder Android)grafisch programmierbare Abläufe und Funktionenüber 1000 Bauteile für unterschiedliche Modelleintelligenter Baustein zum Betrieb des Roboters.4 USB-C Anschlüsse zum Laden und zur Erweiterungempfohlen für Kinder ab 10 Jahren

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
C++ mit dem Borland C++Builder 2007
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch verbindet eine systematische Einführung in die Programmiersprache C++ und die Windows-Programmierung mit dem C++Builder (früher von Borland, jetzt von CodeGear). Alle Sprachelemente und Konzepte von Standard-C++ (C-Grundlagen, objektorientierte Programmierung, Exception-Handling, Templates und die STL) werden ausführlich und praxisnah behandelt. Weitere Themen sind objektorientierte Analyse und Design, Templates und ihre Anwendungen am Beispiel der Klassen und Algorithmen der STL. Das Buch eignet sich gleichermaßen zum Selbststudium und als Lehrbuch für Fachhochschulen und Universitäten. Es wendet sich sowohl an Anfänger als auch an erfahrene C++-Programmierer und enthält zahlreiche Beispiele und Übungsaufgaben mit Lösungen.Nützliche Verknüpfung: Der Autor führt systematisch in die Programmiersprache C++ ein und stellt sie anhand des C++Builders von Borland vor. Dieses visuelle Entwicklungssystem für Windows-Programme ist die Variante C++ von Delphi. Ausführlich und praxisnah behandelt der Autor alle Sprachelemente und Konzepte auf Basis des C++-Standards. Die Themen u.a.: objektorientierte Programmierung in Verbindung mit Analyse und Design, Exception-Handling, Templates und deren Anwendung am Beispiel der Klassen und Algorithmen der STL. Plus: zahlreiche Beispiele, Übungsaufgaben mit Lösungen und eine freie Version des C++ Builders auf CD. - einführendes Lehrbuch; keine Vorkenntnisse erforderlich; viele Übungsaufgaben (Lösungen auf der beiliegenden CD); zum Selbststudium und für Vorlesungen an Fachhochschulen und Universitäten. - Einführung in die Windows-Programmierung mit dem C++Builder; bei allen Beispielen und Übungen werden Windows-Programme entwickelt.- umfassende Referenz des C++-Standards (ISO/IEC 14882:2003); alle wichtigen Sprachelemente (C-Grundlagen, objektorientierte Programmierung, Exception-Handling, Templates und die STL) sind systematisch dargestellt; Zusammenhänge und Sprachkonzepte stehen im Vordergrund vor Detailinformationen, die man auch in der Online-Hilfe findet.- entstand aus zahlreichen Vorlesungen und Seminaren für Firmen; Aufbau, Beispiele und Übungsaufgaben sind erprobt und bewährt - verwendet als Entwicklungssystem den C++Builder (früher Borland, jetzt CodeGear); die meisten Ausführungen gelten sowohl für den C++Builder 2007 als auch für ältere Versionen (C++Builder 2006, C++Builder 5 und 6). - arbeitet von Anfang an mit den Konzepten der objektorientierten Programmierung; zeigt die Vorteile der Klassen aus der C++-Standardbibliothek gegenüber den entsprechenden C-Sprachelementen (z.B. Stringklassen nullterminierte Strings, Containerklassen Arrays, Streamklassen stdio-Funktionen).- behandelt mit der objektorientierten Programmierung die objektorientierte Analyse und das objektorientierte Design; Alternativen beim Entwurf von Klassenhierarchien werden ausführlich diskutiert.- verbindet die Darstellung von Sprachelementen mit einer Einführung in Unit-Tests, Programmierlogik und Programmverifikation.- stellt einige Erweiterungen des C++Builders gegenüber dem C++-Standard vor: VCL-Klassenbibliothek, 3D-Programmierung mit OpenGL, Grafikprogrammierung, Datenbanken, Windows-API-Funktionen. - behandelt Templates und ihre Einsatzmöglichkeiten am Beispiel der C++-Standardbibliothek.- enthält auch für viele erfahrene C++-Programmierer Neues und Interessantes.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
C++ mit dem Borland C++Builder 2007
61,68 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch verbindet eine systematische Einführung in die Programmiersprache C++ und die Windows-Programmierung mit dem C++Builder (früher von Borland, jetzt von CodeGear). Alle Sprachelemente und Konzepte von Standard-C++ (C-Grundlagen, objektorientierte Programmierung, Exception-Handling, Templates und die STL) werden ausführlich und praxisnah behandelt. Weitere Themen sind objektorientierte Analyse und Design, Templates und ihre Anwendungen am Beispiel der Klassen und Algorithmen der STL. Das Buch eignet sich gleichermaßen zum Selbststudium und als Lehrbuch für Fachhochschulen und Universitäten. Es wendet sich sowohl an Anfänger als auch an erfahrene C++-Programmierer und enthält zahlreiche Beispiele und Übungsaufgaben mit Lösungen.Nützliche Verknüpfung: Der Autor führt systematisch in die Programmiersprache C++ ein und stellt sie anhand des C++Builders von Borland vor. Dieses visuelle Entwicklungssystem für Windows-Programme ist die Variante C++ von Delphi. Ausführlich und praxisnah behandelt der Autor alle Sprachelemente und Konzepte auf Basis des C++-Standards. Die Themen u.a.: objektorientierte Programmierung in Verbindung mit Analyse und Design, Exception-Handling, Templates und deren Anwendung am Beispiel der Klassen und Algorithmen der STL. Plus: zahlreiche Beispiele, Übungsaufgaben mit Lösungen und eine freie Version des C++ Builders auf CD. - einführendes Lehrbuch; keine Vorkenntnisse erforderlich; viele Übungsaufgaben (Lösungen auf der beiliegenden CD); zum Selbststudium und für Vorlesungen an Fachhochschulen und Universitäten. - Einführung in die Windows-Programmierung mit dem C++Builder; bei allen Beispielen und Übungen werden Windows-Programme entwickelt.- umfassende Referenz des C++-Standards (ISO/IEC 14882:2003); alle wichtigen Sprachelemente (C-Grundlagen, objektorientierte Programmierung, Exception-Handling, Templates und die STL) sind systematisch dargestellt; Zusammenhänge und Sprachkonzepte stehen im Vordergrund vor Detailinformationen, die man auch in der Online-Hilfe findet.- entstand aus zahlreichen Vorlesungen und Seminaren für Firmen; Aufbau, Beispiele und Übungsaufgaben sind erprobt und bewährt - verwendet als Entwicklungssystem den C++Builder (früher Borland, jetzt CodeGear); die meisten Ausführungen gelten sowohl für den C++Builder 2007 als auch für ältere Versionen (C++Builder 2006, C++Builder 5 und 6). - arbeitet von Anfang an mit den Konzepten der objektorientierten Programmierung; zeigt die Vorteile der Klassen aus der C++-Standardbibliothek gegenüber den entsprechenden C-Sprachelementen (z.B. Stringklassen nullterminierte Strings, Containerklassen Arrays, Streamklassen stdio-Funktionen).- behandelt mit der objektorientierten Programmierung die objektorientierte Analyse und das objektorientierte Design; Alternativen beim Entwurf von Klassenhierarchien werden ausführlich diskutiert.- verbindet die Darstellung von Sprachelementen mit einer Einführung in Unit-Tests, Programmierlogik und Programmverifikation.- stellt einige Erweiterungen des C++Builders gegenüber dem C++-Standard vor: VCL-Klassenbibliothek, 3D-Programmierung mit OpenGL, Grafikprogrammierung, Datenbanken, Windows-API-Funktionen. - behandelt Templates und ihre Einsatzmöglichkeiten am Beispiel der C++-Standardbibliothek.- enthält auch für viele erfahrene C++-Programmierer Neues und Interessantes.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
ATMEGA 324PB-AU - 8-Bit-ATMega AVR® Mikrocontro...
2,68 € *
zzgl. 5,80 € Versand

ProduktbeschreibungDer leistungsstarke Microchip picoPower 8-Bit AVR RISC-basierte Mikrocontroller kombiniert 32kB ISP-Flash-Speicher mit Lese- und Schreibfähigkeiten, 1kB EEPROM, 2kB SRAM, 39 allgemeine I/O-Leitungen, 32 allgemeine Arbeitsregister, fünf flexible Timer/Counter mit Vergleichsmodi, interne und externe Interrupts, drei USARTs mit Wake-Up beim Start der Übertragung, zwei byteorientierte serielle 2-Draht-Schnittstelle, zwei serielle SPI-Ports, ein 8-Kanal-10-Bit-ADC mit optionaler Differenzeingangsstufe mit programmierbarer Verstärkung, programmierbarer Watchdog-Timer mit internem Oszillator, ein JTAG (IEEE 1149. 1 konforme) Testschnittstelle für On-Chip-Debugging und -Programmierung sowie sechs per Software wählbare Energiesparmodi. Der Baustein arbeitet mit einer Spannung von 1,8-5,5 Volt.Der ATmega324PB ist mit dem erfolgreichen QTouch Peripheral Touch Controller (PTC) ausgestattet. Der PTC erfasst Signale, um Berührungen an kapazitiven Sensoren zu erkennen, und unterstützt sowohl selbst- als auch kapazitive Sensoren. Der ATmega324PB PTC wird durch das Microchip QTouch Composer Entwicklungswerkzeug (QTouch Library project builder und QTouch Analyzer) unterstützt. Er bietet eine schnellere und weniger komplexe kapazitive Touch-Implementierung in jeder Anwendung.Der ATmega324PB unterstützt 32 Buttons im Selbstkapazitätsmodus oder bis zu 256 Buttons im Gegenseitigkeits-Kapazitätsmodus. Mix-and-Match-Sensoren mit Gegenseitigkeits- und Selbstkapazitätssensoren sind möglich. Es wird nur ein Pin pro Elektrode benötigt und es sind keine externen Komponenten erforderlich, was zu Einsparungen bei den Stücklistenkosten im Vergleich zu konkurrierenden Lösungen führt.Durch die Ausführung leistungsfähiger Befehle in einem einzigen Taktzyklus erreicht der Baustein Durchsätze von nahezu 1 MIPS pro MHz, wodurch ein Gleichgewicht zwischen Stromverbrauch und Verarbeitungsgeschwindigkeit erreicht wird.Merkmale- 131 Mächtige Anweisungen- Die meisten Einzeltakt-Zyklusausführungen- 32 x 8 Allzweck-Arbeitsregister- Vollständig statischer Betrieb- Bis zu 20 MIPS-Durchsatz bei 20MHz- On-Chip 2-Zyklus-Multiplikator- 32 KByte selbstprogrammierbarer In-System Flash Programmspeicher- 1KBytes EEPROM- 2KBytes internes SRAM- Schreib-/Löschzyklen: 10.000 Flash/100.000 EEPROM- Datenspeicherung: 20 Jahre bei 85°C- In-System-Programmierung durch On-Chip-Boot-Programm- Echte Lese-Während-Schreib-Operation- Programmiersperre für Software-Sicherheit- Kapazitive Berührungsschalter, Schieberegler und Räder- 24 Kanäle mit Selbstverschluss und 144 Kanäle mit Gegenseitigkeitsverschluss- Zwei 8-Bit-Timer/Zähler mit separatem Vorteiler und Vergleichsmodus- Drei 16-Bit-Timer/Zähler mit separatem Vorteiler, Vergleichsmodus und Aufnahmemodus- Echtzeit-Zähler mit separatem Oszillator- Zehn PWM-Kanäle- 8-Kanal-10-Bit-ADC im TQFP- und QFN/MLF-Paket- Drei programmierbare serielle USARTs- Zwei serielle Master/Slave-SPI-Schnittstellen- Zwei Byte-orientierte serielle 2-Draht-Schnittstellen (Philips I2C-kompatibel)- Programmierbarer Watchdog-Timer mit separatem On-Chip-Oszillator- On-Chip-Analogkomparator- Unterbrechung und Aufwachen bei Pinwechsel- Einschalt-Rückstellung und programmierbare Brown-Out-Erkennung- Interner 8 MHz kalibrierter Oszillator- Externe und interne Interrupt-Quellen- Sechs Schlafmodi: Leerlauf, ADC-Rauschunterdrückung, Energiesparmodus, Abschalten, Standby und erweiterter Standby- Mechanismus zur Erkennung von Taktausfällen und Umschaltung auf internen 8-MHz-RC-Oszillator im Falle eines Ausfalls- Individuelle Seriennummer zur Darstellung einer eindeutigen ID- 39 Programmierbare E/A-Leitungen- 44-poliger TQFP und 44-poliger QFN/MLF- 1.8 - 5.5V-40°C bis 105°C- 0 - 4MHz @ 1,8 - 5,5V- 0 - 10MHz bei 2,7 - 5,5V- 0 - 20MHz bei 4,5 - 5,5V- Aktiver Modus: 0,24mA- Abschaltmodus: 0.2µA- Stromsparmodus: 1.3µA (einschließlich 32kHz RTC)

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
ATMEGA 324PB-MU - 8-Bit-ATMega AVR® Mikrocontro...
2,53 € *
zzgl. 5,80 € Versand

ProduktbeschreibungDer leistungsstarke Microchip picoPower 8-Bit AVR RISC-basierte Mikrocontroller kombiniert 32kB ISP-Flash-Speicher mit Lese- und Schreibfähigkeiten, 1kB EEPROM, 2kB SRAM, 39 allgemeine I/O-Leitungen, 32 allgemeine Arbeitsregister, fünf flexible Timer/Counter mit Vergleichsmodi, interne und externe Interrupts, drei USARTs mit Wake-Up beim Start der Übertragung, zwei byteorientierte serielle 2-Draht-Schnittstelle, zwei serielle SPI-Ports, ein 8-Kanal-10-Bit-ADC mit optionaler Differenzeingangsstufe mit programmierbarer Verstärkung, programmierbarer Watchdog-Timer mit internem Oszillator, ein JTAG (IEEE 1149. 1 konforme) Testschnittstelle für On-Chip-Debugging und -Programmierung sowie sechs per Software wählbare Energiesparmodi. Der Baustein arbeitet mit einer Spannung von 1,8-5,5 Volt.Der ATmega324PB ist mit dem erfolgreichen QTouch Peripheral Touch Controller (PTC) ausgestattet. Der PTC erfasst Signale, um Berührungen an kapazitiven Sensoren zu erkennen, und unterstützt sowohl selbst- als auch kapazitive Sensoren. Der ATmega324PB PTC wird durch das Microchip QTouch Composer Entwicklungswerkzeug (QTouch Library project builder und QTouch Analyzer) unterstützt. Er bietet eine schnellere und weniger komplexe kapazitive Touch-Implementierung in jeder Anwendung.Der ATmega324PB unterstützt 32 Buttons im Selbstkapazitätsmodus oder bis zu 256 Buttons im Gegenseitigkeits-Kapazitätsmodus. Mix-and-Match-Sensoren mit Gegenseitigkeits- und Selbstkapazitätssensoren sind möglich. Es wird nur ein Pin pro Elektrode benötigt und es sind keine externen Komponenten erforderlich, was zu Einsparungen bei den Stücklistenkosten im Vergleich zu konkurrierenden Lösungen führt.Durch die Ausführung leistungsfähiger Befehle in einem einzigen Taktzyklus erreicht der Baustein Durchsätze von nahezu 1 MIPS pro MHz, wodurch ein Gleichgewicht zwischen Stromverbrauch und Verarbeitungsgeschwindigkeit erreicht wird.Merkmale- 131 Mächtige Anweisungen- Die meisten Einzeltakt-Zyklusausführungen- 32 x 8 Allzweck-Arbeitsregister- Vollständig statischer Betrieb- Bis zu 20 MIPS-Durchsatz bei 20MHz- On-Chip 2-Zyklus-Multiplikator- 32 KByte selbstprogrammierbarer In-System Flash Programmspeicher- 1KBytes EEPROM- 2KBytes internes SRAM- Schreib-/Löschzyklen: 10.000 Flash/100.000 EEPROM- Datenspeicherung: 20 Jahre bei 85°C- In-System-Programmierung durch On-Chip-Boot-Programm- Echte Lese-Während-Schreib-Operation- Programmiersperre für Software-Sicherheit- Kapazitive Berührungsschalter, Schieberegler und Räder- 24 Kanäle mit Selbstverschluss und 144 Kanäle mit Gegenseitigkeitsverschluss- Zwei 8-Bit-Timer/Zähler mit separatem Vorteiler und Vergleichsmodus- Drei 16-Bit-Timer/Zähler mit separatem Vorteiler, Vergleichsmodus und Aufnahmemodus- Echtzeit-Zähler mit separatem Oszillator- Zehn PWM-Kanäle- 8-Kanal-10-Bit-ADC im TQFP- und QFN/MLF-Paket- Drei programmierbare serielle USARTs- Zwei serielle Master/Slave-SPI-Schnittstellen- Zwei Byte-orientierte serielle 2-Draht-Schnittstellen (Philips I2C-kompatibel)- Programmierbarer Watchdog-Timer mit separatem On-Chip-Oszillator- On-Chip-Analogkomparator- Unterbrechung und Aufwachen bei Pinwechsel- Einschalt-Rückstellung und programmierbare Brown-Out-Erkennung- Interner 8 MHz kalibrierter Oszillator- Externe und interne Interrupt-Quellen- Sechs Schlafmodi: Leerlauf, ADC-Rauschunterdrückung, Energiesparmodus, Abschalten, Standby und erweiterter Standby- Mechanismus zur Erkennung von Taktausfällen und Umschaltung auf internen 8-MHz-RC-Oszillator im Falle eines Ausfalls- Individuelle Seriennummer zur Darstellung einer eindeutigen ID- 39 Programmierbare E/A-Leitungen- 44-poliger TQFP und 44-poliger QFN/MLF- 1.8 - 5.5V-40°C bis 105°C- 0 - 4MHz @ 1,8 - 5,5V- 0 - 10MHz bei 2,7 - 5,5V- 0 - 20MHz bei 4,5 - 5,5V- Aktiver Modus: 0,24mA- Abschaltmodus: 0.2µA- Stromsparmodus: 1.3µA (einschließlich 32kHz RTC)

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
C++ mit dem Borland C++Builder 2007
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

C++ mit dem Borland C++Builder 2007 ab 59.99 € als gebundene Ausgabe: Einführung in den ISO-Standard und die objektorientierte Windows-Programmierung. 2. überarbeitete Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Computer & Internet,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
ATMEGA 328PB-AU - 8-Bit-ATMega AVR Mikrocontrol...
1,56 € *
zzgl. 5,80 € Versand

ProduktbeschreibungDer ATmega328PB des Hochleistungs-Microchips ist ein 8-Bit AVR® RISC-basierter Mikrocontroller (MCU) mit picoPower®-Technologie. Es kombiniert 32kB ISP-Flash-Speicher mit Schreib-/Lesefähigkeiten, 1kB EEPROM, 2kB SRAM, 27 Universal-I/O-Leitungen, 32 Universal-Arbeitsregister, fünf flexible Timer/Zähler mit Vergleichsmodi, interne und externe Interrupts, zwei USARTs mit Wake-up zu Beginn der Übertragung, zwei byteorientierte 2-Draht-Seriellschnittstellen, zwei SPI-Seriellports, 8-Kanal 10-Bit-A/D-Wandler, programmierbaren Watchdog-Timer mit internem Oszillator, eine einzigartige Seriennummer und sechs softwaremäßig wählbare Stromsparmodi. Das Gerät arbeitet zwischen 1,8-5,5 Volt.Der ATmega328PB ist die erste 8-Bit-AVR-MCU mit dem QTouch® Peripheral Touch Controller (PTC), der Signale erfasst, um Berührungen an kapazitiven Sensoren zu erkennen, und sowohl Selbst- als auch Gegenkapazitätssensoren unterstützt. Der PTC wird vom Entwicklungswerkzeug QTouch Composer (QTouch Library Project Builder und QTouch Analyzer) unterstützt. Es bietet eine schnellere und weniger komplexe kapazitive Touch-Implementierung in jeder Anwendung.Der ATmega328PB unterstützt 24 Tasten im Selbstkapazitätsmodus oder bis zu 144 Tasten im Gegenkapazitätsmodus. Das Mischen und Abstimmen von wechselseitigen und selbstkapazitiven Sensoren ist möglich. Pro Elektrode wird nur ein Pin benötigt und es werden keine externen Komponenten benötigt, was zu Einsparungen bei den Stücklistenkosten im Vergleich zu Konkurrenzlösungen führt.Durch die Ausführung leistungsfähiger Anweisungen in einem einzigen Taktzyklus erreicht das Gerät Durchsätze von annähernd 1 MIPS pro MHz, die den Stromverbrauch und die Verarbeitungsgeschwindigkeit ausgleichen.Funktionale Sicherheit:Dieses Produkt wird für sicherheitskritische Anwendungen empfohlen, die sich sowohl an Industrie- als auch an Automobilprodukte richten (IEC 61508 und ISO 26262). Notwendige Unterlagen wie der FMEDA-Bericht können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihr lokales Microchip-Vertriebsbüro oder Ihren Händler.Merkmale• Fortschrittliche RISC-Architektur - 131 Leistungsstarke Anweisungen - Die meisten Einzeltaktzyklen werden ausgeführt - 32 x 8 Allzweck-Arbeitsregister - Vollstatischer Betrieb - Bis zu 20 MIPS Durchsatz bei 20MHz - On-Chip 2-Zyklus-Multiplikator• Hochbelastbare, nichtflüchtige Speichersegmente mit hoher Lebensdauer - 32KBytes selbstprogrammierbarer Flash-Programmspeicher im System - 1KBytes EEPROM - 2KBytes Interner SRAM - Schreib-/Löschzyklen: 10.000 Flash/100.000 EEPROMs - Datenspeicherung: 20 Jahre bei 85°C - Optionaler Bootcodeausschnitt mit unabhängigen Verriegelungsbits • In-System-Programmierung durch On-Chip-Boot-Programm • Echter Lese-While-Schreibbetrieb - Programmiersperre für Softwaresicherheit• Merkmale der Peripherie - Peripherie-Touch-Controller (PTC) • Kapazitive Touch-Tasten, Schieberegler und Räder • 24 Self-Cap-Kanäle und 144 Mutual Cap-Kanäle - 2 8-Bit-Timer/Zähler mit separatem Prescaler und Vergleichsmodus - 3 16-Bit-Timer/Zähler mit separatem Prescaler, Vergleichsmodus und Aufnahmemodus - Echtzeitzähler mit separatem Oszillator - 10 PWM-Kanäle - 8-Kanal 10-Bit-ADC im TQFP- und QFN/MLF-Gehäuse - 2 programmierbare serielle USARTs - 2 Master/Slave SPI Serielle Schnittstellen - 2 byteorientierte 2-Draht serielle Schnittstellen (Philips I2C kompatibel) - Programmierbarer Watchdog-Timer mit separatem On-Chip-Oszillator - On-Chip Analog-Komparator - Interrupt und Wake-Up bei Pinwechsel• Besondere Merkmale des Mikrocontrollers - Power-On Reset und programmierbare Brown-Out-Erkennung - Interner 8 MHz kalibrierter Oszillator - Externe und interne Interruptquellen - Sechs Schlafmodi: Leerlauf, ADC-Rauschunterdrückung, Energiesparmodus, Abschaltung, Standby und Erweiterter Standby-Modus - Uhr-Fehlererkennung und Umschaltung auf internen 8 MHz RC-Oszillator im Fehlerfall - Individuelle Seriennummer zur Darstellung einer eindeutigen ID• I/O und Pakete - 27 Programmierbare I/O-Leitungen - 32-pol. TQFP und 32-pol. QFN/MLF• Betriebsspannung: - 1.8 - 5.5V• Temperaturbereich: -40°C bis 105°C• Geschwindigkeitsstufe: - 0 - 4MHz @ 1.8 - 5.5V - 0 - 10MHz @ 2.7 - 5.5.5.V - 0 - 20MHz @ 4.5 - 5.5V• Leistungsaufnahme bei 1MHz, 1,8V, 25°C - Aktiver Modus: 0,24mA - Abschaltmodus: 0.2µA - Energiesparmodus: 1.3µA (inklusive 32kHz RTC)

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
ATMEGA 328PB-MU - 8-Bit-ATMega AVR Mikrocontrol...
1,46 € *
zzgl. 5,80 € Versand

ProduktbeschreibungDer ATmega328PB des Hochleistungs-Microchips ist ein 8-Bit AVR® RISC-basierter Mikrocontroller (MCU) mit picoPower®-Technologie. Es kombiniert 32kB ISP-Flash-Speicher mit Schreib-/Lesefähigkeiten, 1kB EEPROM, 2kB SRAM, 27 Universal-I/O-Leitungen, 32 Universal-Arbeitsregister, fünf flexible Timer/Zähler mit Vergleichsmodi, interne und externe Interrupts, zwei USARTs mit Wake-up zu Beginn der Übertragung, zwei byteorientierte 2-Draht-Seriellschnittstellen, zwei SPI-Seriellports, 8-Kanal 10-Bit-A/D-Wandler, programmierbaren Watchdog-Timer mit internem Oszillator, eine einzigartige Seriennummer und sechs softwaremäßig wählbare Stromsparmodi. Das Gerät arbeitet zwischen 1,8-5,5 Volt.Der ATmega328PB ist die erste 8-Bit-AVR-MCU mit dem QTouch® Peripheral Touch Controller (PTC), der Signale erfasst, um Berührungen an kapazitiven Sensoren zu erkennen, und sowohl Selbst- als auch Gegenkapazitätssensoren unterstützt. Der PTC wird vom Entwicklungswerkzeug QTouch Composer (QTouch Library Project Builder und QTouch Analyzer) unterstützt. Es bietet eine schnellere und weniger komplexe kapazitive Touch-Implementierung in jeder Anwendung.Der ATmega328PB unterstützt 24 Tasten im Selbstkapazitätsmodus oder bis zu 144 Tasten im Gegenkapazitätsmodus. Das Mischen und Abstimmen von wechselseitigen und selbstkapazitiven Sensoren ist möglich. Pro Elektrode wird nur ein Pin benötigt und es werden keine externen Komponenten benötigt, was zu Einsparungen bei den Stücklistenkosten im Vergleich zu Konkurrenzlösungen führt.Durch die Ausführung leistungsfähiger Anweisungen in einem einzigen Taktzyklus erreicht das Gerät Durchsätze von annähernd 1 MIPS pro MHz, die den Stromverbrauch und die Verarbeitungsgeschwindigkeit ausgleichen.Funktionale Sicherheit:Dieses Produkt wird für sicherheitskritische Anwendungen empfohlen, die sich sowohl an Industrie- als auch an Automobilprodukte richten (IEC 61508 und ISO 26262). Notwendige Unterlagen wie der FMEDA-Bericht können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihr lokales Microchip-Vertriebsbüro oder Ihren Händler.Merkmale• Fortschrittliche RISC-Architektur - 131 Leistungsstarke Anweisungen - Die meisten Einzeltaktzyklen werden ausgeführt - 32 x 8 Allzweck-Arbeitsregister - Vollstatischer Betrieb - Bis zu 20 MIPS Durchsatz bei 20MHz - On-Chip 2-Zyklus-Multiplikator• Hochbelastbare, nichtflüchtige Speichersegmente mit hoher Lebensdauer - 32KBytes selbstprogrammierbarer Flash-Programmspeicher im System - 1KBytes EEPROM - 2KBytes Interner SRAM - Schreib-/Löschzyklen: 10.000 Flash/100.000 EEPROMs - Datenspeicherung: 20 Jahre bei 85°C - Optionaler Bootcodeausschnitt mit unabhängigen Verriegelungsbits • In-System-Programmierung durch On-Chip-Boot-Programm • Echter Lese-While-Schreibbetrieb - Programmiersperre für Softwaresicherheit• Merkmale der Peripherie - Peripherie-Touch-Controller (PTC) • Kapazitive Touch-Tasten, Schieberegler und Räder • 24 Self-Cap-Kanäle und 144 Mutual Cap-Kanäle - 2 8-Bit-Timer/Zähler mit separatem Prescaler und Vergleichsmodus - 3 16-Bit-Timer/Zähler mit separatem Prescaler, Vergleichsmodus und Aufnahmemodus - Echtzeitzähler mit separatem Oszillator - 10 PWM-Kanäle - 8-Kanal 10-Bit-ADC im TQFP- und QFN/MLF-Gehäuse - 2 programmierbare serielle USARTs - 2 Master/Slave SPI Serielle Schnittstellen - 2 byteorientierte 2-Draht serielle Schnittstellen (Philips I2C kompatibel) - Programmierbarer Watchdog-Timer mit separatem On-Chip-Oszillator - On-Chip Analog-Komparator - Interrupt und Wake-Up bei Pinwechsel• Besondere Merkmale des Mikrocontrollers - Power-On Reset und programmierbare Brown-Out-Erkennung - Interner 8 MHz kalibrierter Oszillator - Externe und interne Interruptquellen - Sechs Schlafmodi: Leerlauf, ADC-Rauschunterdrückung, Energiesparmodus, Abschaltung, Standby und Erweiterter Standby-Modus - Uhr-Fehlererkennung und Umschaltung auf internen 8 MHz RC-Oszillator im Fehlerfall - Individuelle Seriennummer zur Darstellung einer eindeutigen ID• I/O und Pakete - 27 Programmierbare I/O-Leitungen - 32-pol. TQFP und 32-pol. QFN/MLF• Betriebsspannung: - 1.8 - 5.5V• Temperaturbereich: -40°C bis 105°C• Geschwindigkeitsstufe: - 0 - 4MHz @ 1.8 - 5.5V - 0 - 10MHz @ 2.7 - 5.5.5.V - 0 - 20MHz @ 4.5 - 5.5V• Leistungsaufnahme bei 1MHz, 1,8V, 25°C - Aktiver Modus: 0,24mA - Abschaltmodus: 0.2µA - Energiesparmodus: 1.3µA (inklusive 32kHz RTC)

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot